Brotliebling im Selbstversuch

Bildschirmfoto 2014-06-17 um 18.04.56…Und los geht’s! Die hübschen Kisten von Brotliebling sind da und wir beide sind bereit für das erste Mal Brotbacken. Wenn man sich das Bio-Brotbackset so anschaut, könnte das eine simple Geschichte werden. Alles dabei: Eine übersichtliche Anleitung, die nötigen Bio-Zutaten (bis auf Wasser, aber das sollte in der Küche ja noch zu finden sein). Selbst das Backpapier – Hier hat einer mitgedacht. Wenn das Brot so gut wird, wie die Verpackung aussieht, dann eignen sich die kleinen Kisten super als Geschenk. Wir probieren uns heute mal am Dinkelbrot mit Aprikosen & Hanfsamen und am Roggenmischbrot mit Haselnüssen.

IMG_1071

Pluspunkt: Alles schon abgewogen und ordentlich verpackt.

IMG_1136

Zuerst die Zutaten mischen.

IMG_1142

Dann Wasser dazu geben.

IMG_1101

IMG_1097

IMG_1154

Kneten…Kneten…Kneten.

IMG_1107

IMG_1162

 

 

 

 

 

 

 

Gutes braucht Zeit – Genau eine halbe Stunde.

IMG_1165

Formen und ab in den Backofen.

IMG_1174

Fertig. Wir sind entzückt! Unser erstes Bio-Brot ist ganz schön hübsch geworden.

IMG_1177

Die fachmännische Klopfprobe muss natürlich trotzdem sein.

IMG_1183IMG_1187

Fazit: Einfacher kann man Brot nicht backen und der Geschmack ist fantastisch. Ein luftig-lockerer Teig, eine knusprige Kruste und die kleinen Goodies, die das Brot von Brotliebling so besonders machen: Haselnüsse im einen, Aprikosen-Stücke und Hanfsamen im anderen Brot. Die Zubereitung ist dank der Anleitung kinderleicht und wenn erst der würzige Duft von frischem Brot durch die Räume zieht, ist wohl jeder im Brot-Back-Fieber. Wir sind infiziert und möchten am liebsten gleich die nächsten Kisten bestellen – Kein Problem bei der großen Auswahl von Brotliebling. Vielleicht wagen wir uns als nächstes mal an das Ciabatta mit Feigen oder ans Dinkelbrot mit Kürbiskernen. Die Kollegen wird’s freuen!

Von Elena und Kathrin