Bio für mein Tier – Interview mit Klaus Grewer von BioLeckerli

Nicht nur wir Menschen sollten mehr auf unser Essen und dessen Herstellung achten, auch unsere Haustiere freuen sich über eine ausgewogene und vor allem gesunde Ernährung.

Aber müssen wir wirklich beim Tierfutter-Kauf auf Bio-Siegel achten? Gibt es überhaupt Tierfutter-Siegel, denen man vertrauen kann? All unsere Frage beantwortet der Tierfutter-Experte Klaus Grewer von BioLeckerli.

beioleckerlibild-scaled1000

Nach den vielen Lebensmittelskandalen in der letzten Zeit, möchte ich als Tierfreund nicht, dass in dem Futter meines Tieres Tiermehle oder billig produziertes Fleisch aus Massentierhaltung enthalten ist. Kann ich bei Biofutter sicher sein, dass darauf verzichtet wurde?

Ja, BioLeckerli beispielsweise verwendet für seine Bio-Tiernahrung nur Inhaltsstoffe in Bio Qualität. Im Klartext heißt das: Tierfreunde können sich darauf verlassen, dass nur Inhaltsstoffe verwendet werden, die auch aus biologischer Erzeugung stammen. Die Etiketten unserer Produkte sind nicht nur transparent aufgeschlüsselt und leicht verständlich, sondern lesen sich auch fast wie die Speisekarte eines Bio-Restaurants: bestes Bio-Fleisch, gesundes Bio-Gemüse, frisches Bio-Obst und kernige Bio-Getreideflocken. Auf alle minderwertigen, schlecht verdaulichen oder allergieverdächtigen Stoffe wie Konservierungs- oder Füllstoffe, Tiermehle, Geschmacksverstärker oder Farb- und Lockstoffe wird bei BioLeckerli vollständig verzichtet. Auch minderwertige tierische Nebenerzeugnisse, deren genaue Bestandteile und Herkunft oft nur schwer bestimmbar sind, werden bei der Hunde- und Katzennahrung von BioLeckerli nicht verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen konventionellem und biologisch erzeugtem Tierfutter?

Bei biologisch erzeugter Tiernahrung kommt nur rein, was rein gehört! Daher kommt folgendes nicht in BioLeckerli Produkte: Tier- und Kadavermehle, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Zusatz- und Füllstoffe, Konservierungsmittel und EG-Zusatzstoffe und Farb-, Duft- und Lockstoffe. Der Tierhalter hat durch die BIO-Zertifizierung die Gewissheit, dass alle Rohstoffe in Lebensmittelqualität verarbeitet wurden und es eine hervorragende Akzeptanz durch die Verarbeitung von Frischfleisch gibt. Durch die hohe Verdaulichkeit der BioLeckerli Produkte ergeben sich eine geringe Futtermenge und dadurch auch ein stark reduziertes Kotvolumen.

Worauf sollte ich als Kunde beim Kauf von Bio-Tierfutter achten?

Grundsätzlich unterliegt Heimtierfutter seit dem 1.1.2009 der EG-ÖKO-Verordnung und der gesetzlichen Kontrollpflicht. Eine Kennzeichnung mit Bio-Hinweisen ist allerdings nur zulässig, wenn die Herstellung nach anerkannten privaten Standards oder einzelstaatlichen Regeln erfolgt. Konkret bedeutet dies, dass eine Vermarktung von Heimtierfuttermitteln mit Hinweisen auf den ökologischen Landbau nur dann zulässig ist, wenn sich das Unternehmen dem Kontrollverfahren gemäß EG-ÖKO-VO angeschlossen hat. BioLeckerli wird regelmäßig gemäß der EG-ÖKO Verordnung DE-ÖKO-005 kontrolliert und ist Bio zertifiziert. Auf jedem Etikett unserer Produkte finden Sie daher die Kontrollnummer der jeweiligen Bio-Kontrollstelle.

Wie sieht der Herstellungsprozess des Bio-Futters aus? Wo wird es hergestellt?

Für unsere Bio-Tiernahrung werden ausschließlich Rohstoffe von bio-zertifizierten Lieferanten eingesetzt. Die Verarbeitung und Produktion erfolgen ausschließlich in Bio kontrollierten Betrieben. Das Nass- und Trockenfutter sowie das Bio-Gemüse und die Bio-Getreideprodukte werden in heimischen Bio-zertifizierten Betrieben verarbeitet.

Wie sind Sie selbst auf die Idee gekommen vegetarisches und veganes Tierfutter zu produzieren?

Hochwertige Nahrung ist der beste Schutz für die Gesundheit unserer Haustiere. Auch unter unseren Vierbeinern gibt es moderne Zivilisationserkrankungen. Tierärzte bestätigen, dass fütterungsbedingte Erkrankungen und Futterallergien immer mehr zunehmen. Grund dafür ist häufig Futter, dass die Verdauung unserer Vierbeiner mit schlecht verwertbaren Füllstoffen wie pflanzlichen Abfallprodukten oder künstlichen Zusatzstoffen belastet ist. Doch das Bewusstsein für die natürlichen, artspezifischen Ernährungsbedürfnisse der Haustiere, für Qualität und Nachhaltigkeit wächst – und immer mehr Tierhalter suchen nach einer sinnvollen und artgerechten Alternative für die Ernährung ihres Tieres. Genau hier setzt das Konzept von BioLeckerli an. Die Philosophie von BioLeckerli setzt auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Fairness – deshalb findet sich im Angebot ausschließlich hochwertige Tiernahrung, die nach strengsten Richtlinien und in Lebensmittelqualität hergestellt wird.

Wie kann ich die Gesundheit meines Hundes durch gesundes Futter und Zusatznahrung unterstützen?

Als Tierhalter muss man für sein Tier entscheiden, was es fressen soll. Und da Tiere nun mal nicht lesen können, obliegt es dem Halter, zu entscheiden, was in den Napf kommt. Ob teuer oder billig, wichtig ist, was drin ist. Deshalb sollte man darauf achten, dass in der Nahrung, der Nahrungsergänzung und den Leckerlis keine chemischen Farb- und Lockstoffe oder EG-Zusatzstoffe enthalten sind. Die Ansprüche an die eigene Ernährung sollten auch die Ansprüche an die Ernährung des Haustieres sein. BioLeckerli setzt dies zum Wohl der Tiere bei seinen Produkten entsprechend um.

Wie kann ich effektiv anfangen die Fressgewohnheiten meines Hundes auf Bio-Futter umzustellen?

Hier kommt es darauf an, wie die Hunde und Katzen vorher ernährt wurden. Durch den Umstieg auf die BioLeckerli Produkte ergibt sich in der Regel ein geringeres Fütterungsvolumen, an welches sich die Tiere gewöhnen müssen. Dies kann durch die Beifütterung von Ergänzungsfuttermitteln, wie z.B. Kartoffelflocken gesteuert werden. Durch die Beigabe kann der Tierhalter nach und nach das Fütterungsvolumen reduzieren, so dass kein Hungergefühl aufkommt bis die empfohlene Fütterungsempfehlung erreicht wird.

Als wir uns Ihr Sortiment angeschaut haben, sind uns in Ihrem Sortiment besonders die Bananenchips und Kokosraspeln aufgefallen. Mögen Hunde diese besonders gern oder warum sollte ich meinem Hund diese füttern?

Bei allen Leckerlis und Nahrungsergänzungen von BioLeckerli achten wir darauf, dass diese nicht nur gesund sind, sondern auch einen Nutzen für die Tiere haben. Hagebutte wirkt beispielsweise entzündungshemmend, während man Propolis gesundheitsfördernde Eigenschaften zuspricht. Bananenchips sind bei vielen Hunden sehr beliebt. Da Bananen bekanntlich reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sind, erhält der Hundebesitzer damit ein gesundes und wohlschmeckendes Leckerli. Kokosraspeln werden als Nahrungsergänzung angeboten, da diese nicht nur lecker schmecken, sondern auch das Wohlbefinden des Tieres unterstützen können.

Vielen Dank für das Interview!

Angebot

Jetzt im Angebot der Woche – das 10-teilige Hundefutter-Probierset von BioLeckerli online bei Avocado Store!