Grüner als gedacht – das Münchner Oktoberfest

Yoga-Studios, CO2-neutrale Hotels, junge Eco Fashion Labels wie WearPositive oder ThokkThokk und eine große Auswahl grüner Restaurants – die bayrische Landeshauptstadt wird immer grüner. Natürlich, ganz wie es sich in München gehört: Auf stilbewusste Art. Da bleibt auch das Oktoberfest nicht außen vor.

2909792955_02e2362c1b_z

© digital cat

Ab sofort nur noch Ökostrom

Ab dem 22. September beleuchten wieder hunderttausende Lampen die Theresienwiese bei Tag und bei Nacht, Musik schallt aus riesigen Lautsprechern und Fahrgeschäfte wirbeln Menschen durch die Luft. Der Stromverbrauch auf dem Münchner Oktoberfest gleicht dem einer Kleinstadt: Die Wiesn benötigt insgesamt drei Millionen Kilowattstunden Strom. Das ist natürlich alles andere als klimafreundlich. Deshalb wird in diesem Jahr das größte Volksfest der Welt erstmals komplett mit Ökostrom versorgt.

Bio-Schmankerl

Worum es auf der Wiesn aber vor allem geht, ist das Essen und Trinken. Bio-Bier sucht man dort leider noch vergeblich. Aber kulinarisch hat das Fest von Jahr zu Jahr mehr Bio-Schmankerl zu bieten: Köstlich duftende Naschereien wie gebrannte Mandeln, Schokobananen und Kaiserschmarrn gibt es ebenso in Bioqualität wie Würstel, Reiberdatschi, Kaffee und knusprige Brathendl.

Unser Tipp: Zum Hendlessen in die Hühner- und Entenbraterei Ammer, denn dort kommen ausschließlich Naturland zertifizierte Hendl auf den Grill und andere leckere Bio-Leckerien auf den Teller.

Recycling vom Besteck bis hin zum Wasser

Große Menschenmassen, wie beim Oktoberfest bedeuten auch immer jede Menge Müll. Um die Müllberge so gering wie möglich zu halten, werden Haxn, Hendl und Steckerlfisch mit Mehrweggeschirr serviert. Getränke werden in Mehrwegflaschen bzw. Gläsern ausgegeben.

Auch der Wasserverbrauch ist ein großes Thema. Seit 1998 gibt es ein Wasser-Recycling-Projekt. Dabei wird das Nachspülwasser für die Bierkrüge noch mal in den Zelttoiletten verwendet. Das spart insgesamt etwa 6.400 Kubikmeter Wasser ein.

Natürlich gibt es beim Oktoberfest im Bereich Umweltschutz noch viel Luft nach oben. Als weitere Maßnahmen sind Solarkollektoren auf den Festzelten und vor allem ein größeres Angebot an fair gehandelten Produkten vorgesehen. Wir dürfen also gespannt sein, womit uns die Wiesn im nächsten Jahr überraschen wird.

Large

Doch jetzt feiern wir mit unserem I ♥ Bavaria Shirt und anderen Wiesn Goodies erst mal das diesjährige Oktoberfest.

In diesem Sinne Prost und Pfiati!