Berlin. Es brodelt und vibriert. Fashion Week.

Zweimal jährlich wird Berlin zur internationalen Bühne für Fashion und Lifestyle. Diese Woche ist es wieder soweit!

Milde
Vorrangig geht es um schöne Menschen, und die Magie des Augenblicks. Doch der Aspekt der ethischen und ökologischen Vertretbarkeit von Mode rückt zum Glück mehr und mehr in den Mittelpunkt.

Die grüne Seite der Fashion Week wächst. Die Ethical Fashion Show und der Green Showroom präsentieren zusammen mittlerweile um die 100 Aussteller. In den letzten zwei Jahren sind zahlreiche neue Plattformen und Formate im Bereich Eco Fashion entstanden. Insgesamt wird die Anzahl der grünen Labels auf der Fashion Week auf 140 geschätzt. Und viele unserer Brands sind darunter vertreten – wir dürfen auf die neuen Kollektionen gespannt sein! Ihr seid in Sachen Mode und Lifestyle also also up to date, wenn ihr bei uns bestellt! Hier findet ihr die Besten Kreationen unserer Fashion Week Brands.

In Berlin und speziell auf der Fashion Week bekommt man schnell das Gefühl, etwas zu verpassen. Deshalb solltet ihr euch gut vorbereiten! Für alle Berliner, extra Angereisten und alle, die zufällig in der Stadt sind: Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir euch einen „Fahrplan“ über die wichtigsten Messen, Showrooms und Events zusammengestellt. Packt eure Sonnenbrille ein und macht euch auf zur Fashion Week!

Messen – Die drei wichtigsten Messen für EcoFashion sind die Ethical Fashion Show, die Bread & Butter und die Premium.

Die Ethical Fashion Show präsentiert moderne Streetfashion und Casualwear, die Ökologie und Ethik als Selbstverständlichkeit ansehen. Mit dabei sind beispielsweise Komodo und Recolution, Bibico, Lebenskleidung und EKN.

Auf der Bread & Butter, der internationalen Fachmesse für Street- und Urbanwear findet ihr unter anderem K.O.I., Magno und Knowledge Cotton Apparel, die dieses Jahr erstmalig eine Damen-Kollektion vorstellen.

Kca

Bei der Premium sind Armedangels, Wellicious und PeopleTree vertreten.

Showrooms – Ein Highlight wird dieses Jahr sicherlich der 1A – Austrian Upcycling Showroom. Bereits seit November 2011 bringt der Upcycling Fashion Store Leben und Kontinuität in die Berliner Upcycling-Szene und führt ganzjährig Labels wie aluc.

In Berlin Mitte gibt es außerdem den ecoShowroom. Dieser ist der erste Concept Store mit konsequent ökologischer Ausrichtung in Berlin-Mitte. Mit dabei sind Keepcup, MINGA BERLIN und Milde.

In Neukölln findet ihr den Scoop, dort werden Labels für Eco Fashion und Lifestyle vorgestellt, hier stellen beispielsweise Kleiderhelden ihre neue Kollektion vor und das nicht nur für Einkäufer, sondern auch für den Endkunden. Auch Treches feiert in Neukölln! Das Label veranstaltet dort die Eröffnungsparty ihres neuen Showrooms „HQ“ und zeigt seine neue Kollektion.

Treches

Im GREENshowroom im Hotel Adlon wird eine Selektion von High-End Mode- und Lifestyle Labels, wie LEIBSCHNEIDER oder deepmello gezeigt, die ihre Kollektionen unter nachhaltigen Aspekten produzieren. Der Showroom findet jeweils in luxuriösen Hotelsuiten oder Lofts statt.

Für das persönliche grüne Shoppen solltet ihr den GREENshop der Ethical Fashion Show besuchen, dort hat auch Fair Queen ihre Finger im Spiel.

Events – Ein grünes Highlight wird sicher der Future-Summit zum Thema „Wie sieht eine nachhaltige Baumwollproduktion im Jahr 2025 aus?“ mit Keynote Speaker Martyn Bowen. Im Rahmen der Ethical Fashion Show wagen die Initiativen für nachhaltige Baumwolle bei ihrer Projektvorstellung „Change Your Cotton“ einen Blick in die Zukunft.

Anschließend steigt die YES, WE DO!-Party im Club Watergate.

Außerdem wird es zwei Walks geben: Den Walk for Change, organisiert von Christoph Harrach und den Fashion Trendwalk des ecoShowrooms.

Go Eco.Go Fashion. Und lasst euch inspirieren!