Superfoods – Der Weg zur Gesundheit kommt in Tüten

Gäbe es die Glückpille, glaubt mir ich hätte sie als Erste.

Auch wenn die Disziplin für Gesundheit, Bewegung, Sport und Ernährung mich wohl mehr auszeichnet, als ich mir gerade eingestehe.

Trotzdem gebe ich aber gern zu, dass die Vorstellung mehr als verlockend ist, gut portioniert mit dem Glück oder eben dem, was man so meint zu brauchen, zum Frühstück versorgt zu werden.

Die neueste Entdeckung dabei sind Superfoods: Ausgestattet mit genau dem Hauch green Lifestyle, dem organic Touch, den es benötigt, um eben in der Welt der VIP´s auch Gehör zu finden. Denn was die auf den Bildern der Yellow Press vor sich her tragen, wird auch von Leuten wie mir gekauft. Nach ausgiebiger Recherche versteht sich. Superfoods erfüllen alles was es braucht, um auch mich neugierig zu machen. Superfoods sind nichts anderes als Pflanzen, Früchte oder Algen, die bereits seit vielen Jahrhunderten ihren Weg auf die Teller finden. Aber eben nicht unbedingt in unseren Breitengraden. Da hat die globale Vernetzung mal was Gutes, wenn ich plötzlich Zugriff auf das Wissen der Ureinwohner Mexikos Zugriff habe.

Madonna_beauty_beat

 

Antioxidantien, Zellschutz, Magen-Darm Gesundheit gebündelt in Maca, Acai oder Sanga – was wir auch wollen, die Azteken, Mayas oder ein anderes Volk hat schon früher gewusst, wie man lange gesund bleibt. Ein paar Klicks und das alte Wissen ist schon fast in meinem Briefkasten.

Xlarge-1

Die Lieferung kommt prompt und ich mixe ein bisschen Acai Pulver von Taste Nature ins Müsli. Ich streue etwas Maca Pulver über den Salat. Das Kokosnusswasser von Dr. Antonio Martins trinke ich als ständigen Begleiter im Büro.

Xlarge

Bin ich ein Kind der 80er und ein Opfer der Werbung?

Klar! Aber ich entdecke auch gern Neues und probiere aus, was meinem Körper gut tut. Bleiben lassen kann ich es ja immer noch. Doch meine Haut sieht besser aus – ich fühle mich wacher und konzentrierter –  bin nicht mal genervt, bei Regen durch die Strassen zu laufen. Stattdessen mache die Musik im Ipod einfach etwas lauter und singe mit. Und wenn das Wissen bereits mehr als tausend Jahre alt ist, dann probiere ich das lieber aus, als Dinge, die nicht mal 10 Jahre in Medizinstudien auf dem Buckel haben.

Nörgeln und immer was dagegen haben ist so eine herrlich deutsche Attitüde. Ich höre jetzt schon wieder einige argumentieren und rumoren und nörgeln….To all my haters out there: Go find your happiness wherever you are und nicht, wo ich hier gerade so gemütlich sitze.

Man kann nur selbst herausfinden, was einem gut tut. Alle haben das Recht und irgendwie auch die Plicht, zufrieden zu sein.

Durch einen Besuch im Yogastudio, einem schönen Gespräch mit Freunden, ein oder zwei Änderungen von Gewohnheiten, oder eben durch ein bisschen Hilfe aus Tüten oder einem leckeren Superfood Protein Riegel von Organic Food Bar zwischendurch.