Yoga – ohne Schnick und Schnack

Das große Geheimnis beim Yoga?

Die Top Secrets, um glücklich zu sein und auch ewig zu bleiben?

Ich verrate sie heute mal, dem erlauchten Kreis der grünen Konsumenten, ob mit oder ohne Erfahrung im Kopfstehen oder dem gut ausgeführten Sonnengruß.

Yoga macht zufrieden, weil man es einfach macht. Der überspannte Satz: Übung macht den Meister oder wie die Yogis sagen „99% practice 1% therory“ ist das ganz große Geheimnis. Verantwortlich für die grenzdebil dreinschauenden SUV Fahrerinnen mit der Gummimatte unterm Arm aus Hamburg Eppendorf, genauso wie für die schillernden Augen der alternativen Kreuzberger Karma Mutter oder der leicht wankend schwebende Gang der Jet Set lady aus München/ Düsseldorf ist allein die Übung – wer sich in dieser Beschreibung nicht wiederfindet ist genauso gemeint, wenn er/sie mal aus der Entspannung fast vor ein Auto gelaufen wäre.

Yoga ist nur Yoga

Wir machen daraus Kommerz, Konsum und Köstlichkeiten – Und das ist herrlich und auf eine Art auch richtig so.

Yoga wertet nämlich nicht – Yoga urteilt nicht – Yoga packt alle heimelig unters Mäntelchen und kuschelt alle schön ein, damit sie alle mit diesen oben beschriebenen Nebenwirkungen nach 90 Minuten wieder hinaus ins graue Hamburg Wetter oder in den nächsten Flieger kommen.

Wenn jetzt einige laut aufschreien mögen, dass Yoga ja eben eine bestimmte Art erfordert, eine Haltung der Welt oder zumindest mal sich gegenüber, dass Yoga Übende doch bitte dem Konsum Abbitte leisten mögen oder fleissig beim Flugticket buchen auch immer extra für das CO2 Ablaß zahlen sollen….neee NEIN non und no – Yoga wertet nicht!

Manch einer brauch eben diese Matte oder jene

Manch einer will aber weiter das Outfit.

Manch einer glaubt, dass sei das Beste.

Herrlich und bunt und bitte ohne Vorurteile – das ist nämlich die Herausforderung und der Kniff, wenn man sich fragt, ob man es verstanden hat.

Wer bin ich, die Dame neben mir zu werten, ob ihrer Kleidung?

Was fällt mir ein, meine Meinung über den Typen vor mir zu fällen, bevor ich seinen Namen weiß?

Bryan Kest spielt  als Rock Star der Yoga Szene ganz gut mit genau diesen Schranken und daher will ich dieses hier niemandem vorenthalten.

Also wenn Yoga in der letzten Zeit immer mal wieder aufgetaucht ist in Deinem Alltag.

Ein Plakat hier. Ein Ratschlag eines Freundes dort…

Just do it now!

Das Tollste: Wir haben hier alles, was eine Stunde für den einen oder anderen angenehmer macht.

www.avocadostore.de Eco Fashion und Lifestyle for all the Yogis out there :)

OM yeah!!!