Bunte Biowelt: ökologisch korrekte Ostereier

O

 

Warum dieses jahr nicht einmal auf synthetische Farben verzichten und eigene Naturfarben herstellen? Das ist nicht nur umweltschonend, sondern bringt garantiert auch viel mehr Spaß für ihre Kinder! 

Außerdem ist es ganz einfach. Die passenden Zutaten hat fast jeder zu hause. Einfach die entsprechende Zutat kurz aufkochen, dann je nach Wunsch die Eier direkt mitkochen, oder bereits hart gekochte Eier in den Sud legen. 

 

Hier ein paar einfache Farbtricks: 

 

  • Curcuma (goldgelb) 
 
  • Johanniskraut (hellgelb-grüngelb)
  • Birkenblätter (hellgelb)
  • Heidelbeeren getrocknet (violett)
  • Rote Rüben (rot)
  • Zwiebelschalen (braungelb – goldbraun)
  • Spinat oder Petersilie (grün)
  • Kaffee (braun)